Neue GRÜNFINDER gesucht

Die Kinderstiftung Ulm/Donau-Iller startet am 15. Juni eine neue einjährige Gruppen-leitungsschulung für das GRÜNFINDER Projekt. Die Inhalte der Schulung sind vielseitig aufgebaut und beinhalten neben natur- und erlebnispädagogischen Elementen auch Themen wie Sozialraumorientierung oder Erste Hilfe.

Die GRÜNFINDER-Nachmittage finden i.d.R. wöchentlich und überwiegend draußen mit bis zu 12 Kindern statt. Die Gruppenleitung wird durch eine pädagogischen Kraft der Schule unterstützt.

GRÜNFINDER ist ein naturpädagogisches Projekt der Kinderstiftung Ulm/Donau-Iller, das benachteiligten Kindern ermöglicht, die Natur vor Ort zu erleben, zu entdecken und zu erforschen. Wachsen Kinder in Armut auf, haben sie deutlich geringere Chancen, ihre Fähigkeiten zu entfalten. Um dem entgegen zu wirken, fördert die Kinderstiftung seit drei Jahren Projekte zur Chancengleichheit von Kindern und Jugendlichen. Sie unterstützt benachteiligte Kinder und Jugendliche im Alter von 0 bis 17 Jahren aus der Region Ulm/Donau-Iller und fördert dabei unabhängig von Herkunft, Kultur, Sprache und Konfession. Die Stiftung fördert Projekte hauptsächlich in den Bereichen Bildung, Kultur, Gesundheit und Sport. Darüber hinaus leistet die Kinderstiftung individuell Hilfe für in Not geratene Kinder und Jugendliche und bietet dafür an mehreren Standorten eine Familiensprechstunde an.